Research DE

Forschung

Wer wir sind und was wir machen

Wir möchten dazu beitragen, Schlaf-bezogene Risikofaktoren für die Hirnentwicklung besser zu verstehen. Unsere Vision ist, dass aus der Kenntnis dieser Faktoren in der Kindheit neue Ansätze entstehen, um Entwicklungsstörungen zu verringern und die psychische Gesundheit zu verbessern.

Unser Ziel

Der Schlafrhythmus von Babys und Kleinkindern steht im Zentrum unserer Forschung.
  • Wie entwickeln Neugeborene den Rhythmus um nachts zu schlafen und tagsüber wach zu sein?
  • Welche Faktoren unterstützen eine gesunde Regulation des Schlafes?
  • Welche Faktoren stehen der Entwicklung der Schlafregulation im Weg?

Um Antworten zu erhalten, untersuchen wir die Zusammenhänge zwischen Schlafrhythmus, Ernährung, Familienkontext und deren Dynamiken im Verlauf der frühen Lebensphase im Menschen.

Unsere Forschungsprojekte

Im Verlauf der ersten Lebensjahre durchläuft das menschliche Gehirn seine grössten anatomischen und funktionellen Veränderungen. Diese sind auch abgebildet im Elektroenzephalogramm (EEG) das im Schlaf gemessen wird. Wir verstehen zunehmend wie die neuronalen Reifungsprozesse auch mit dem Schlafverhalten im Zusammenhang stehen.

Jedoch ist noch unklar, 
  • welche Parameter im Schlaf von Kleinkindern ein Gesundheitsrisiko für die Hirnentwicklung darstellen,
  • ob frühe Schlafmuster individuelle Eigenschaften sind und ob diese im Verlauf des Lebens fortbestehen. Ebenso,
  • ist die Verknüpfung von Schlaf und Darmbakterien noch unklar. Die Bakterien im Darm sind zunehmend als Gesundheitsfaktor anerkannt, sie entfalten sich rasch in den ersten Lebensmonaten und stehen mit Hirnplastizität und Verhalten in Verbindung.

Unsere Forschung findet im Raum Fribourg und Zürich statt. Mit kreativen, Familien-freundlichen Methoden messen wir den Schlaf von Babys (und manchmal auch von den Eltern) bei den Familien zuhause. Unsere Methoden sind räumlich hochauflösende Elektroenzephalographie im Schlaf, Aktimetrie, Neuroentwicklung, 16S rRNA, Schlaftagebücher und Fragebögen.

Ein starkes Team

Unsere Arbeitsmoral ist der Schlüssel zur Teamarbeit

team member

Salome Kurth Studienleiterin

Salome Kurth studierte Biologie an der Universität Bern, erwarb ihr PhD in Schlafforschung und Neurowissenschaften an der Universität Zürich, verbrachte mehrere Jahre als Postdoktorandin an der Universität Colorado Boulder, USA, und leitet aktuell das Baby Schlaflabor in Zürich und Fribourg. Sie interessiert sich für die Verbindung zwischen Schlaf und Hirnentwicklung, und insbesondere dafür, dass eine unterstützte Schlafregulation in den ersten Lebensmonaten sich fördernd auf die spätere Gesundheit auswirken könnte.

E-mail an Salome

Ehrlich. Lösungsorientiert. Verantwortung für seine Arbeit übernehmen. Regelmäßig kommunizieren. Sich gegenseitig ermutigen.

team member

Andjela Markovic Postdoktorandin

Andjela Markovic hat ihr BSc in Informatik und ihr MSc in Biomedizintechnik an der ETH Zürich erworben sowie ihr Diplom als Klavierlehrerein an der Schweizerischen Akademie für Musik und Musikpädagogik. In ihrem PhD in Neurowissenschaften an der Universität Bern hat sie untersucht, inwiefern Schlaf, Entwicklung und psychische Gesundheit zusammenhängen. Als Postdoktorandin befasst sie sich momentan im Baby Schlaflabor mit Schlaf-bezogenen Faktoren, welche mit der Hirnentwicklung in Verbindung stehen.

E-mail an Andjela

Ehemalige Teammitglieder

Fiona Pugin
Juliane Berger
Lara Barblan
Melanie Auer
Monika Stoller
Rita Grolimund
Sina Boschert-Hennrich
Vanesa Rocha
Viktoria Gastens

team member

Matthieu Beaugrand PhD Student

Matthieu Beaugrand hat sein BSc in Biologie an der Universität Grenoble Alpes, F, erworben, und sein MSc in klinischen Neurowissenschaften und Neuropsychologie an der Universität Paul Sabatier in Toulouse, F. Er untersucht die Evolution von Entwicklungsmarkern im EEG in gutem und schlechtem Schlaf im ersten Lebensjahr, sowie dessen Verbindung mit kognitiver Entwicklung und Darmbakterien. In seiner Freizeit schwimmt er, spielt Wasserball und engagiert sich in der Kulturförderung mit Freunden (z.B. Organisieren von Konzerten, Filmen, Spielabende etc)

E-mail an Matthieu

team member

Christophe Mühlematter PhD Student

Christophe Mühlematter hat sein MSc in Psychologie an der Universität Lausanne abgeschlossen. Er interessiert sich leidenschaftlich für die Quer-Verbindung von Biologie und Psychologie. Er hat jeden möglichen Kurs in Humanbiologie besucht um ein besseres Verständnis für den Menschen als Ganzes zu erhalten. Dieses Interesse zeigt sich auch in seinem Forschungsprojekt, wo er untersucht wie die Entwicklung des Schlafs in Babys mit den Darmbakterien im Zusammenhang steht. Er ist im Speziellen daran interessiert, ob Ernährung und Antibiotika mit dem Mikrobiom interagieren und wie sich dies auf den Schlaf auswirken könnte.

E-mail an Christophe

team member

Valentine Horii Praktikantin auf Masterstufe

Valentine Horii hat ihr BSc in Psychologie an der Universität Fribourg erworben. Sie absolviert ein MSc in Kognitiven Neurowissenschaften mit dem Nebenfach Klinische Psychologie und plant einen MAS in Neuropsychologie. Sie macht aktuell ihr Forschungspraktikum in unserem Team. Sie interessiert sich für die möglichen Effekte des Schlafs auf die kognitive Entwicklung, und insbesondere die Möglichkeit von Protektiven Aspekten in Bezug auf den Schlaf. In ihrer Freizeit schwimmt sie gerne, kocht und spielt Musik.

E-mail an Valentine

team member

Sarah Schoch PhD Studentin

Sarah Schoch doktoriert in Psychologie und Neurowissenschaften an der Universität Zürich in ihrem vierten Jahr. Sie hat ihr MSc in Psychologie an der Universität Zürich erworben. Anhand einer großen Longitudinalstudie untersucht sie wie sich Schlaf und Darmbakterien im Verlauf des ersten Lebensjahres entwickeln. Sie interessiert sich zusätzlich für die Verbesserung von Forschungsmethoden (z.B. Aktigraphie) und von wissenschaftlichen Prozessen im Allgemeinen. In ihrer Freizeit tanzt sie gern, backt und spielt Gesellschafts- und Videospiele.

E-mail an Sarah

team member

Océane Minot Master Studentin

Océane Minot hat ihr BSc in Psychologie an der Universität Fribourg erworben. Sie ist jetzt Masterstudentin der Psychologie mit einem großen Interesse an Neurowissenschaften. Ihr generelles Interesse gilt der Verbindung zwischen Hirnentwicklung und Wohlbefinden im Individuum. Als Teil ihres Masterprojektes untersucht sie den Schlaf von Kleinkindern und die Veränderung dessen während der COVID19 Pandemie. Des Weiteren besucht Océane Minot Vorlesungen an der Universität Genf um ihr MAS in Neuropsychologie zu erwerben. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Musik und Volleyball.

E-mail an Océane

team member

Debora Castiglioni Master Studentin

Debora Castiglioni hat ihr BSc in Psychologie an der Universität Fribourg erworben. Aufgrund ihres Interesses in den Verbindungen zwischen Gehirn und Verhalten, ist sie jetzt Masterstudentin in Kognitiven Neurowissenschaften. Sie besucht zudem Kurse in Neuropsychologie an der Universität Genf. Als Bereich ihrer Masterarbeit im Baby Schlaflabor untersucht sie die Variabilität in der Heranreifung der Schlafregulation in Babys und die kulturellen Unterschiede in Bezug auf den Schlaf.

E-mail an Debora

Funding

  • Swiss National Science Foundation
  • University of Zurich
    • Faculty of Medicine
    • Forschungskredit PostDoc
    • Foundation for Research in Science and the Humanities
    • Clinical Research Priority Program: Sleep & Health
  • Jacob’s Foundation
  • Olga Mayenfisch Foundation
  • EMDO Foundation
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right